NOTARIAT KAPHERR | RechtsanwältinAnemone v. Kap-herr ist seit 2008 Rechtsanwältin und seit 2016 auch Fachanwältin für Arbeitsrecht.

 

Schon während ihres Studiums in Bonn, Barcelona und Münster legte sie ihren Schwerpunkt auf das Arbeitsrecht. Nach dem 1. Staatsexamen im Jahr 2005 absolvierte Frau v. Kap-herr ihr Referendariat am Oberlandesgericht Celle, unter anderem mit Ausbildungsstationen in der internationalen Kanzlei Bird & Bird in Düsseldorf oder beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg. Nach dem 2. Staatsexamen absolvierte sie erfolgreich die Fachanwaltslehrgänge im Arbeits- und im Erbrecht, um sich auf diese beiden Rechtsgebiete zu spezialisieren.

Rechtsanwältin Anemone v. Kap-herr gehört zu den von der Bundesrechtsanwaltskammer fortbildungszertifizierten Rechtsanwälten. Voraussetzung dafür ist das Absolvieren überdurchschnittlicher Fortbildungsmaßnahmen aus den Bereichen materielles Recht, Berufsrecht einschließlich Kostenrecht und Berufshaftpflicht, Verfahrens- oder Prozessrecht, Betriebs-, Personal- oder Verhandlungsführung. Das Zertifikat, das von der Bundesrechtsanwaltskammer am 23.06.2014 verliehen wurde, ist für Anemone v. Kap-herr auch Ausdruck ihres Bestrebens hohe Qualität in der rechtlichen Beratung zu sichern und immer auf dem aktuellen Stand der Rechtsprechung zu sein.

Tätigkeitsfelder

Im Arbeitsrecht ist Anemone v. Kap-herr schwerpunktmäßig mit der Gestaltung von Anstellungs- und Aufhebungsverträgen sowie mit Kündigungsschutzprozessen befasst. Aber auch bei der Korrektur von Zeugnissen, dem Einklagen von Lohn, oder bei Fragen zum Urlaub, Gratifikationen und allen Fragen rund um das Arbeitsverhältnis steht Ihnen Frau v. Kap-herr beratend zur Seite und vertritt Sie vor allen Arbeitsgerichten bis hin zum Bundesarbeitsgericht.

Aufgrund der besonderen Kenntnisse und der praktischen Erfahrung auf dem Gebiet des Arbeitsrechts ist Anemone v. Kap-herr das Führen des Titels „Fachanwältin für Arbeitsrecht“ gestattet.

Im Erbrecht berät und vertritt Frau v. Kap-herr Sie in allen Fragen rund um das Erbrecht, von der richtigen Gestaltung von Testamenten, über die Errechnung oder Durchsetzung von Pflichtteilsansprüchen, oder etwa in Fragen der Rechte und Pflichten einzelner Erben einer Erbengemeinschaft. Hier werde ich entweder als Rechtsanwältin tätig, oder je nachdem ob eine Beurkundung erforderlich ist, als Notarin. Um einen Interessenkonflikt zu vermeiden, dürfen Notare jedoch niemals gleichzeitig in ihrer Funktion als Notar und als Rechtsanwalt tätig sein.